Standorte der Büros
Grundriss
Neubau in Cipata im Osten des Landes
Neubau in Nalolo im Westen des Landes
Eingangs- und Versammlungsraum
Eingang
Behindertengerechte Toilette
Baustellenbesuch
Baustellenschild
Rückseite

17 Wahlkreisbüros in Sambia

In Rahmen eines KfW-finanzierten Projektes zur Reform des Parlaments im Sambia wurden landesweit 17 Büros für Wahlkreisabgeordnete gebaut. Durch diese sollen lokale Belange besser durch die Abgeordneten im Parlament vertreten werden. Parallel mit dem Ausbau der Radioreichweiten, der Installation eines Parlamentsfernsehens durch MCI Studio-Hamburg und ein Weiterbildungsprogramm der Friedrich-Ebert-Stiftung soll so die Demokratie im Land gestärkt werden.

Die Büros enthalten einen Versammlungsraum für Veranstaltungen, eine Bibliothek, Büros für den Abgeordneten und deren Assistenten, eine Küche und Nebenräume. Zusätzlich wurden die Büros mit Möbel, IT und Solaranlagen ausgestattet.

Die Architektenleistungen waren als Team Leader/ Consultant für Hydroplan die Koordination des Projektes, die Entwurfs- und Ausführungsplanung, das Verfassen von Berichten, die Bauleitung, die Mitarbeit und Überwachung bei der Ausschreibung und Vergabe.

Bauherr: National Assembley (Parlament) of Zambia,

Consultant: Hydroplan/ Worms

Bauzeit: 2015-2019

Budget: 1,5 Mio. Euro durch die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau)

Fläche (BGF): je 180m²

 

Link: https://www.hydroplan.info/en

https://www.kfw-entwicklungsbank.de/International-financing/KfW-Development-Bank/Local-presence/Subsahara-Africa/Sambia/

 

 

 

 

...zurück zur Projektübersicht