Ausbau einer Fabriketage in Berlin-Schöneberg

Grundriss des Ausbaus
Vor dem Ausbau
Blick von der Diele in die Küche
Küche
Kinderbad
Wohnzimmer
Gästebad
Hofansicht
Elternbad
 

Für eine Familie wurde eine leer stehende Fabriketage von 180 m² in einem denkmalgeschützten Innungsgebäude in Berlin-Schöneberg ausgebaut. Die neue Wohneinheit hat fünf Zimmer, die sich an den gegebenen Fensterbreiten ausrichten. Durch die zentrale Lage der Küche und deren Glasschiebetüren wird eine gute natürliche Belichtung des Eingangsbereiche bzw. der Diele ermöglicht. Alle drei Bäder sind individuell gestaltet und die gesamte Wohnung ist mit einer Fußbodenheizung ausgestattet.

 

Bauherr: Privat

Baukosten: 220.000 Euro

Bauzeit: Mai - November 2018